Herzlich willkommen auf der Website der TT-Abteilung des TSV Weeze
Besucher seit 2001
Trainingszeiten Mittwochs: Jugend / Schüler 18:30 - 19:30 Erwachsene ab 19:30 Donnerstags: Anfänger 17:00 - 18:00 Fortgeschrittene 18:00 - 19:00 1. Jugend 19:00 - 19:30 Erwachsene ab 19:30
2019 19. Jan 11. Mai 14 Juni 29. Juni 28. Dez
Abt.-Termine Mini-Meist. Ortsm. Versamml. Sommerfest Vorgabe
1. Herren Bezirksklasse 1 TSV Weeze - SV Millingen 2 7:9 Die Weezer hatten es am Donnerstag in einem vorgezogenen Spiel mit dem SV Millingen 2 zu tun. Die Millinger lagen bisher auf Platz 3 und wollten mit einem Sieg den 2. Platz der Weezer erobern, Das ist ihnen mit einem hauchdünnen 9:7 Sieg geglückt. Die Weezer hatten im Laufe der Partie alle Trümpfe in der Hand, als man alle drei Doppel gewonnen hatte und auch Michael Sabolcec sein erstes Einzel gegen Ingenillem als Sieger beendete. 4:0 stand es jetzt bereits und alles sah sehr gut aus. Auch beim Spielstand von 7:4 sah alles noch nach einem Weezer Erfolg aus. Doch dann riss der Faden und die restlichen fünf Spiele gingen allesamt an Millingen, zwei davon erst im 5. Satz. Damit stand die knappe Niederlage fest, die hätte vermieden werden können, wenn z. B. Dennis Verbeten eine 2:0 Satrzführung gegen Wesling zum Spielgewinn genutzt hätte. Oder auch Bernd Heimers, der ebenfalls gegen Wesling mit 2:1 führte, aber am Ende in den nächsten beiden Sätzen mit zweimal 9:11 das Nachsehen hatte. Und zu guterletzt Björn Kujawa, der wieder mal mit dabei war. Auch er konnte eine 2:0 Satzführung gegen Hagemann leider nicht zum Gewinn des Matches nutzen. Man sieht also, ein Remis oder auch ein Sieg war durchaus im Bereich des möglichen. Für unsere Mannschaft konnte nur Michael Sabolcec beide Einzel gewinnen. Leider ging das Schlussdoppel trotz des Gewinns alle drei Anfangsdoppel recht deutlich an die Gäste, die damit ihren knappen Erfolg sicherten und damit auch den 2. Platz von Weeze übernahmen. 2. Herren 1. Kreisklasse 1 Weseler TV 2 - TSV Weeze 2 9:1 Die Weezer fuhren mit einer sehr gemischten Truppe zu einem Nachholspiel nach Wesel. Wie zumeist in den letzten Monaten waren von der Stammbesetzung nur zwei Spieler dabei, Essmet Mohammad Ali und Christian Haynitzsch. Mit vier Ersatzspielern war klar, dass man nicht viel ausrichten konnte. So schaffte es nur das Doppel Mohammad Ali / Shanmugaratnam, ihr Match zu gewinnen. Das war‘s aber schon, in allen anderen Spielen war man chancenlos.
Spielberichte Spieltag 28.2./1.3.2019